DIENSTLEISTUNGSPAKET KOOPERATIONSGEMEINDE

 

RADARRENT OEG kennt die gesetzlichen Rahmenbedingungen, Prozesse und Abläufe und bietet im Dienstleistungspaket für Kooperationsgemeinden (Städte und Gemeinden ohne eigene Stadtpolizei oder Sicherheitswachkörper) folgende Leistungen an:

  • Begehung der Standorte mit einem Sachverständigen in Zusammenarbeit mit TRAFFIX

  • Verkehrszählungen für das Verkehrskonzept

  • Erstellung des Verkehrskonzeptes gemäß Behördenanforderungen in Zusammenarbeit mit TRAFFIX

  • Begehung der Standorte mit Landesverkehrsabteilung (Polizei), Begleitung der Verkehrsverhandlung vor Ort

  • Begleitung des Genehmigungsverfahrens mit der Bezirkshautpmannschaft

  • Begleitung der Vertragsverhandlungen Kooperationsvertrag mit Landesverkehrsabteilungen (Polizei)

Für Fragen oder einem Angebot erreichen Sie unter Tel.: +43 664 1007988

GESCHWINDIGKEITSÜBERWACHUNG

 

Uns stehen die modernsten Geschwindigkeitsmessgeräte und mobile Tempoanzeigen der Firma Robot zur Verfügung. Egal ob Kauf- oder Leasingvariante, wir erstellen ein maßgeschneidertes Paket für Sie.

1/2

Seit Juni 2015 dürfen Gemeinden wieder Radarmessungen auf fixen Standorten durchführen. Dafür muss, in Absprache mit dem KfV und der Verkehrsabteilung der Landespolizeidirektion, von der Bezirksverwaltungsbehörde die Genehmigung eingeholt werden.

Für die Aufstellung und Genehmigung des Standortes gibt es einen Kriterienkatalog.

Radarrent führt für Sie die notwendigen Schritte zur Erlangung der Genehmigung durch.

Kontaktieren Sie uns. Bei einem persönlichen Termin erklären wir Ihnen die Vorgehensweise bis zur Messung, Schritt für Schritt.

Hier können Sie die technischen Daten des TraffiStar S350 runterladen:

GESCHWINDIGKEITSANZEIGE

Wir haben für Sie die ideale Lösung vor Schulen, Kindergärten oder dergleichen.

Gerade vor Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern, Altersheimen usw. wird teilweise zu schnell gefahren. Um hier die Autofahrer aufmerksam zu machen, bieten wir Ihnen eine einfache dauerhafte Lösung in Form von Geschwindigkeitsanzeigen an. Diese können zum Beispiel auf einen Lichtmast montiert werden, an welchen die Geschwindigkeit mit einem Smiley oder Schriftzug angezeigt wird.

1/2

eGUARD

Das neue Warnsystem

1/2

Das System eGuard erfasst die Geschwindigkeit passierender Fahrzeuge mittels integriertem Radarsensor. Bei Überschreitung des eingestellten Geschwindigkeitsschwellwertes wird der Fahrer durch die eGuard Hochleistungs-LED-Flasher aktiv gewarnt. Die Warnung bei Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit mit dem System eGuard ist zielführend:

 · bei unübersichtlichen Verkehrssituationen
 · bei schlecht einsehbahren Verkehrssituationen
 · vor Schulen und Kindergärten
 · in verkehrsberuhigenden Zonen
 · auf Fahrbahnen auf denen zu schnell gefahren wird
 · vor Zebrastreifen
 · auf Betriebsgeländen und Produktionshallen

VERKEHRSZÄHLUNG

Wir haben für Sie die ideale Lösung vor Schulen, Kindergärten oder dergleichen.

1/2
Technische Ausstattung
Die Messgeräte, die auf Seitenradarbasis funktionierenden Messungen können bis zu 5 Fahrzeugklassen und die Geschwindigkeit des gemessenen Fahrzeuges anonym erfassen. Die Datenaufzeichnung erfolgt jeweils in einer/oder beiden Fahrtrichtung und kann je nach Verkehrsbelastung auf die Dauer von bis zu sieben Tage erfolgen. Für größere Messungen stehen uns weitere Geräte zur Verfügung. Wir haben z. B. für den Flughafen Wien Schwechat schon Messungen mit sechs Geräten gleichzeitig durchgeführt.
 
Auswertung
Nach Ablauf der Messzeit werden die Daten ausgewertet. Möglichkeiten der Auswertung sind Anzahl der gefahrenen Fahrzeuge, Art der Fahrzeuge, Geschwindigkeiten, mittlere Geschwindigkeit, Höchstgeschwindigkeit, v85.
Hier können wir auf besondere Wünsche des Auftraggebers individuell eingehen.
 
Unsere Messergebnisse werden immer wieder von Verkehrssachverständigen im Rahmen von Verkehrsverhandlungen zur Beurteilung herangezogen.

Hier können Sie sich die Grafik runterladen:

RADARRENT

© 2019 RADARRENT